Freundeskreis Kirchenmusik

Liebe Freunde und Freundinnen der Musik,

in unserer Stadtkirche gibt es vielfältige musikalische Gruppierungen, die sich der Kirchenmusik verschrieben haben.

Sie unterscheiden sich durch die Bandbreite des Repertoires, der gepflegten Stile, der Musikepochen, durch Alter und musikalische Vorbildung.

Aber sie haben ein gemeinsames Ziel. Die Zuhörer und sich mit ihrer Musik zu erbauen.

Aber große und qualitativ hochwertige kirchenmusikalische Aufführungen im Gottesdienst und im Konzert, Messen, Oratorien und Kantaten verursachen hohe Kosten, denn sie lassen sich nicht allein mit dem Eifer von Laienmusikern realisieren, sondern verlangen gute Gesangs- und Instrumentalsolisten, sowie ein gutes und angemessen großes Orchester. Dies kann nicht allein durch Sponsoren und Eintrittsgelder finanziert werden und trotz der Förderung der kirchenmusikalischen Aktivitäten durch die Stadtkirche bleibt naturgemäß eine sehr große Finanzierungslücke.

Aus diesem Grund unterstützt der Paul-Eber-Freundeskreis mit finanziellen Zuwendungen die kirchlichen und musikalischen Aktivitäten an der Stadtkirche seit vielen Jahren.

Durch Ihre Mitgliedschaft im Freundeskreis tragen Sie in Zeiten knapper werdender öffentlicher Mittel dazu bei, gemeinsam mit anderen Interessierten das vielfältige musikalische Angebot weiterhin in der gleichen Qualität zu ermöglichen und auch in Zukunft zu sichern.

Unterstützen Sie uns durch Ihre Mitgliedschaft mit einem Jahresbeitrag von mindestens 30 Euro (nach oben offen).

Der Freundeskreis wird von einem Vorstand organisatorisch geleitet und von einem Kuratorium begleitet, das die kirchenmusikalische Arbeit konzeptionell mitentwickelt.

Der Vorstand vom Freundeskreis der Kirchenmusik

(von links: R. Scheuplein, J. Hertel, Pfr. Oppelt, H. Stiller, H. Scheuplein, M. Blaufelder, es fehlen: M. Bilz, P. Collier)

Über Ihre Beitrittserklärung oder Spende würden wir uns sehr freuen.

Hier finden Sie das Beitrittsformular: