Gedanken zum 5. Sonntag nach Trinitatis

Gedanken zum 5. Sonntag nach Trinitatis

Am 5. Sonntag nach Trinitatis geht es um Gottes Heilsgeschichte. Von Anfang an hat diese etwas mit Berufung zu tun, die immer auch ein Wagnis ist. Denn es gilt dabei, alte Pfade zu verlassen und der Spur Gottes zu folgen.

Abraham zum Beispiel verlässt auf Gottes Weisung hin seine Heimat, um im neuen Land gesegnet zu werden und ein Segen zu sein.
Oder Simon - er lässt sein Boot und sein altes Leben zurück, um Jesus nachzufolgen. Sein Leben wird sich von nun an nicht mehr um Fische drehen, sondern um Menschen, denen er von den Wundern Gottes erzählen wird

Der Wochenspruch erinnert uns daran, dass auch wir von Gott zum Abenteuer Glauben berufen sind: Aus Gnade seid ihr gerettet durch Glauben, und das nicht aus euch: Gottes Gabe ist es.

Viel Segen und Mut für die Woche!

Ihre Dekanin Kerstin Baderschneider