Gedanken zum 6. Sonntag nach Trinitatis

Gedanken zum 6. Sonntag nach Trinitatis

"Ich bin getauft", das soll Martin Luther mit Kreide auf den Tisch geschrieben haben, wenn mal wieder Anfechtungen und Ängste kamen.
"Ich bin getauft", daran erinnert uns jedes Jahr der 6. Sonntag nach Trinitatis.
Als damals bei der Taufe das Wasser über unseren Kopf floss, wurde unser Leben mit dem dreieinigen Gott verbunden. Seitdem gehören wir zu ihm. Wir gehören nicht unseren Zweifeln, nicht den Ansprüchen anderer, nicht den Situationen oder Menschen, die uns klein machen oder Angst einjagen.
Über unserem Leben steht die Zusage Gottes: Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein!

Eine gesegnete Woche!
Ihre Dekanin Kerstin Baderschneider