Gedanken zum 8. Sonntag nach Trinitatis

Gedanken zum 8. Sonntag nach Trinitatis

Der 8. Sonntag nach Trinitatis steht im Zeichen des Lichts. Jesus Christus, das Licht der Welt, leuchtet in unser Leben. Und wenn wir uns für dieses Licht öffnen, dann leuchtet es durch uns hindurch. Wir sehen die Welt mit anderen Augen. Wir strahlen Liebe und Güte aus. Die Not der anderen lässt uns nicht kalt. Und wo Ungerechtigkeit geschieht oder Hass gesät wird, erheben wir unsere Stimme.

Der Wochenspruch erinnert uns in dieser Woche, worauf es ankommt:
Lebt als Kinder des Lichts; die Frucht des Lichts ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit.

Eine gesegnete Woche voller Licht!
Ihre Dekanin
Kerstin Baderschneider