Stadtkirche und Gemeindehaus

Die Stadtkirche

wurde als Klosterkirche des Ursulinenkonvents 1699 von Antonio Petrini erbaut und ist seit 1817 der Mittelpunkt der evangelischen Gemeinde in der Innenstadt.
Stadtkirche
Ihr großzügiger Innenraum bietet viel Platz und wird gerne auch für große Konzerte genutzt.
Prägend sind die beiden Orgeln (Fa. Steinmeier und Fa. Mann). Ergänzend kam im Jahr 2015 eine von Hans Jürgen Klein gestiftete Elektronenorgel hinzu.

 Stadtkirche innen

Das PAUL-EBER-HAUS

Das Gemeindehaus hat seinen Namen von Paul Eber (1511-1569), einem Kitzinger, der zur Reformationszeit Professor, Stadtpfarrer und Generalsuperintendent und schließlich Luthers Nachfolger in Wittenberg war.

Das Paul-Eber-Haus ist neben der Kirche der Treffpunkt der Gemeinde. Aber auch andere Gruppen finden hier einen Raum. Mit seinen fünf Veranstaltungsräumen, dem Saal und der großen Küche, sowie den Probenräumen der Kantorei bietet das Paul-Eber-Haus viel Raum für die verschiedensten Bedürfnisse.

Betreut wird das Haus von Hausmeister Michael Scherpf.

Infos gibts bei: 

Herrn Scherpf Michael Scherpf   oder (für Kirche) bei Frau Mahlmeister:Monika Mahlmeister

Kontakt:

Tel. 09321 - 5899   

Fax: 09321 - 9 25 15 62

oder per E-Mail:     Hausmeister Michael Scherpf oder Mesnerin Monika Mahlmeister